Die eigenen Gefühle als Wegweiser erkennen

 

Die eigenen Gefühle zeigen an, inwieweit man im Einklang mit seinen Bedürfnissen lebt. Lebt man entsprechend und fühlen Sie sich wohl, dann denkt man weniger über die Bedeutung von Gefühlen nach. Hat man dagegen Probleme, die einem nachdenklich machen oder körperliche Symptome einhergehen, so beginnt man zu unterscheiden.

 

Eine Bewertung der Gefühle macht man meist mit dem Verstand. Ein Gefühl zu beachten beutet zu allererst, es wahrzunehmen. Damit ist gemeint, es ganzheitlich körperlich-sinnlich zu spüren. Die körperliche Wahrnehmung ist der einzige Weg, Gefühle zu fühlen und zu verstehen.

 

  • Angenehme Gefühle zeigen uns, dass wichtige Bedürfnisse von uns erfüllt sind.
  • Unangenehme Gefühle zeigen uns, dass wichtige Bedürfnisse von uns vernachlässigt sind.

 

Gefühle haben gedankliche, körperliche und verhaltensbezogene Aspekte. Diese Aspekte kann man für jedes Gefühl in einer Gefühlslandkarte darstellen. Ich lade Sie ein dies an einem guten Gefühl auszuprobieren:

  1. Beschreiben Sie eine positive Situationen, Erlebnis oder Zeit in Ihrem Leben
  2. Beschreiben Sie sinnlich und körperlich das wahrnehmbare Gefühl dazu.  Wo im Körper ist die Resonanz und wie fühlt sich das an?
  3. Bennen Sie das oder die erfüllten Bedürfnisse.

Das braucht mitunter Übung!

Wenn Sie wiederholt Situationen haben, die unangenehme Gefühle hervorrufen, solche die sich vielleicht schon körperlich zeigen, dann lösen wir im  wingwave-Coaching  die ursprüngliche Ursache oder das Muster auf und finden das bis jetzt zuwenig oder gar nicht gelebte Bedürfnis heraus.

So kann eine

 

  • innere Ruhelosigkeit deren Ursprung weit zurückliegt, das Bedürfnis nach Entspannung, Freude und Humor sein oder
  • der Schmerz im Nacken, der zu Verspannungen führt, den Ursprung in der Schule haben, das Bedürfnis nach Selbstbestimmt sein, Kreativität und Individualität sein sowie
  • der Frust, dass der ParterIn für einen nichts tut, den Ursprung in der Kindheit haben, das Bedürfnis nach Sicherheit, Unterstützung und Fürsorge sein.

 

Wir können lernen, unsere eigentlichen Bedürfnisse zu erkennen. In meiner Praxis haben viele KlientenInnen dann noch das Hindernis sich die Erlaubnis dazuzugeben, diesen Bedürfnissen nachzugehen. Diese Blockaden sind meist anerzogen worden, "sei nicht so anspruchsvoll" - "zuerst die Anderen, dann Du", auch das lösen wir im Coaching auf.

 

Wer seine Bedürfnisse kennt und sie auch lebt, lebt grundsätzlich zufriedener und sucht auch nicht die Erfüllung in einem Anderen. Das reduziert ganz natürlich und nebenbei auch einige Konflikte und psychosomatische Beschwerden.

 

Dieses Coaching richtig sich an Einzelpersonen und Paare.

 

 

Preis und Kontakt

 



Ort:

Praxis für limbisches EMOTIONS-COACHING, Wien

Sie erreichen mich am besten telefonisch unter 0664/ 211 99 97

email office(at)emotions-coaching.at

 

Meine Praxisadresse:

Pfarrer-Matz-Gasse 7 Haus 31

1210 Wien

 

 

Nicole Katzenschlager

Dipl. psych. Beraterin

wingwave®-Coach

wingwave®-Trainerin

Wien

DAS SAGEN MEINE KUNDEN...

Welchen speziellen Nutzen hat das Coaching für Dein Leben gebracht?

 

Liebe Frau Katzenschlager,
ich wollte Ihnen mitteilen, dass sich etwas verändert hat... ich merke, dass ich entspannter bin, meine Gedanken sich nicht mehr im Kreis drehen, ich mich wieder besser auf meine Arbeit konzentrieren kann und zuversichtlicher bin.

Vielen Dank

Elisabeth, Geschäftsführerin